Klimaschutz- beratung im Weinbau

Vom Weinberg über den Keller bis zur Vermarktung

HINWEIS: Unser Angebot befindet sich zur Zeit noch im Aufbau. Weiter unten finden Sie Informationen und Neuigkeiten zu unserem Projekt.

Die Herausforderung

In Kooperation mit der TH Bingen arbeiten wir an einem betriebsbezogenen Emissionsrechner für den Weinbau. Dieser CO2-Rechner Wein soll uns als Instrument zur Analyse der Klimawirksamkeit entlang der weinbaulichen Wertschöpfungskette dienen.

Über die Ermittlung von direkten und indirekten Treibhausgas-Emmissionen auf Unternehmensebene werden die wesentlichen Emittenten sichtbar. Auf dieser Grundlage ist es möglich Aussagen über die Klimafreundlichkeit eines Betriebs als Ganzes zu treffen und somit gezielte Effizienzmaßnahmen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz zu identifizieren.

Neben den Emittenten von Treibhausgasen (THG) finden auch natürliche THG-Senken, welche über weinbauliche Strukturelemente oder Humusaufbau realisiert werden können, Berücksichtigung.

Unsere Beratung ist noch im Aufbau

Bis wir den Rechner anbieten können, möchten wir Sie gerne mit einer Liste von typischen Stellschrauben zur Verbesserung Ihres betriebsindividuellen CO2-Fußabdrucks versorgen. Die Liste haben wir aus wissenschaftlichen Studien zusammengefasst und bietet einen ersten Überblick über das Thema Klimaschutz in der Weinproduktion.

Darüber hinaus kommen wir für tiefergehende Informationen sehr gerne mit Ihnen ins Gespräch. Sie können uns gerne anrufen oder über die Webseite anschreiben.

Die Größten Stellschrauben

Ähnlich dem Ackerbau ist die effiziente Nutzung von Düngemitteln, vor allem Stickstoff, ein Schlüsselelement zum Klimaschutz. Darüber hinaus gehört der Dieselverbrauch im Weinbau zu den Hauptemittenten von Treibhausgasen (THG) in der Weinproduktion. Weitere Stellschrauben sind der Energieverbrauch in der Kellerwirtschaft sowie die Wahl der Flasche.

Die Glasflasche ist der größte Emittent von THG in der Weinproduktion und kann je nach Studie bis zu 50% des CO2-Fußabdrucks ausmachen.
Die ausführliche Liste finden Sie unter folgendem Link:

Klimabilanz in der Weinproduktion – typische Stellschrauben

Haben Sie Fragen?

Melden Sie sich

Gerne beantworten wir Ihre Fragen