Umweltorganisationen verklagen Shell

Ein historisches Urteil fällte ein niederländisches Gericht gegen den Ökonzern Shell.

Dieser wurde 2019 von mehreren Umweltorganisationen und zahlreichen Bürgern verklagt, da der Großkonzern verantwortlich für den Ausstoß von enormen Mengen an Treibhausgasen ist und bisweilen wenig zum Einsparen derselbigen unternimmt.

Greenpeace sprach vom einem „Paukenschlag für die Ölindustrie“, da mit diesem Urteil auch für andere Großkonzerne klar ist, das der Klimawandel real ist und Unternehmen zur Rechenschafft gezogen werden, wenn die Gewinnstrategie auf Ausbeutung und ausgelagerte Kosten ausgelegt ist.

Für mehr Informationen lesen hier den Artikel der Tagesschau

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Ähnliche Beiträge: