Aktuelle Entwicklungen Ernte

Wir erleben 2022 eine Verschärfung der Anbau- und Erntebedingungen in der Landwirtschaft, sowohl durch Umwelt- wie auch politische Einflüsse. Der Ukraine Konflikt und seine weitreichenden Folgen trifft auch die Landwirtschaft.

Vor allem durch die gestiegenen Gaspreise ( Verdopplung in den letzten 2 Wochen) wird der Preis für Mineraldünger weiter in die Höhe getrieben. Wetterbedingt sorgen die Trockenperiode der letzten Wochen für eine geschätzte Ertragsminderung von 3 %. Der Dienstleister Vista rechnet teilweise sogar mit 25% Ertragsverlusten, wenn der Sommer weiterhin trocken bleibt. Grund für die Verluste sind die leeren Wasserdepots, vor allem in den tieferen Bodenschichten.

Am Weltmarkt gibt es eine erschreckende Entwicklung der Rapspreise: Stand vom 23.06. zeigt 662 € / tonne und liegt damit fast ein viertel unter der Preisspitze von 881 € noch vor einem Monat. Erklärungen für den schnellen Abstieg der Preise liegen vielschichtig im politischen Weltgeschehen.

Die ausführlichen Hintergründe und weitere Nachrichten können Sie auch auf der Seite von agrarheute nachlesen.

Artikel für erhöhte Gaspreise

Beitrag zu erwarteten Getreidepreisen

Artikel über Rapspreise am Weltmarkt

Sammlung von Nachrichten über den Ukraine-Konflikt

Facebook
Twitter
LinkedIn

Ähnliche Beiträge:

Dürre in Italien

In Südeuropa wurde in 5 Regionen der Notstand ausgerufen. Das Land steht in einer der größten Ernährungskrisen seiner Geschichte.

Read More »